Neue Adresse ab Januar 2017: Melanchthonstr. 15, 10557 Berlin

Tel.: 017698292415
 

Heimvorteil – Unser Tandem des Monats im Mai: Veljko und Anne 















Letzten Sonntag ging es zum Heimspiel der Füchse in der Max-Schmeling-Halle. Mit dabei: Unser Tandem des Monats Veljko und Anne. Für die Studentin und ihren neunjährigen Mentee aus Serbien nicht das erste Mal: „Wir sind beide große Füchse-Fans“ verrät Anne. „Ich spiele auch selbst Handball. Vielleicht habe ich ihn ja damit angesteckt.“ Der Funke ist auf jeden Fall übergesprungen. Veljko kennt das Spiel, die Regeln und alle Spieler: „Drago Vuković ist mein Lieblingsspieler. Er kommt aus Kroatien,“ erzählt er begeistert.

Aus Kroatien kommt auch ein Teil von Annes Familie. Heimvorteil für Anne im Mentoring. Selbst als Veljko am Anfang noch sehr wenig Deutsch sprach konnten die beiden sich gut verständigen. Jetzt – 6 Monate später – sprechen sie fast nur noch Deutsch. Wenn Veljko ein bestimmtes Wort nicht versteht, fragt er auch mal in seiner Muttersprache nach. So lernt er bei jedem Treffen immer ein paar neue Vokabeln. Heute zum Beispiel: Erdnuss – als wir vor dem Spiel noch ein Eis essen. Veljko schaut sich die Sorten alle ganz genau an. Was er nicht kennt, übersetzt Anne für ihn. Schließlich entscheidet er sich aber doch für Schokolade und Oreo. Und bestellt ganz selbstbewusst auf Deutsch. „Oreo ist so lecker“ schwärmt er. In der sommerlichen Hitze schmieden die beiden Pläne für die kommenden Wochen. Eine Gartenparty bei Anne. Dort gibt es sogar einen Pool. Auch Veljkos jüngerer Bruder und seine Eltern sind herzlich eingeladen.

„Veljko, hast du eigentlich eine Badehose?“ – „Klar, habe ich.“ - „Hier in Deutschland?“ – „Nein, hier nicht.“ Das drückt die Vorfreude etwas. Doch Anne ist guter Dinge, dass sich da schon was organisieren lässt. Vielleicht mit Hilfe der anderen Ehrenamtlichen im Projekt? Da werden nämlich öfter mal Badehosen oder Kindersitze getauscht und verliehen.

Á propos andere Ehrenamtliche. Wir müssen los und treffen uns mit einigen weiteren Tandems vor der Halle. Ab zum Spiel. Veljko ist schon ganz aufgeregt: „Ich möchte ein Foto mit dem Fuchs machen!“ Das Maskottchen taucht während des Spiels und in der Pause immer wieder auf dem Spielfeld auf. Doch leider gibt es heute kein Fuchs-Foto für Veljko. Der strahlt trotzdem, als wir uns später auf den Heimweg machen. „Es war das spannendste Spiel von allen!“ Nach nervenaufreibenden 60 Minuten konnten die Füchse den 33. Spieltag der DKB Bundesliga mit 30:27 knapp für sich entscheiden. Heimvorteil!